Wir sind Dinah und Benjamin Thaler –

Künstler, Musiker, Kunstliebhaber,
Kunstsammler, Kunstlehrer und Kunstförderer.

Fotocredits: IDA THAM

Ob vor dem Rechner, bei einem Seminar, hinter einem Buch, in Ligurien zwischen Meer und Berg, in einer spannenden Ausstellung oder in Künstlerateliers – wir brauchen immer ein Projekt, das uns herausfordert. Wir stellen Fragen, wollen wissen, was andere Kunstschaffende bewegt. Und wir unterstützen andere Künstler *innen dabei, ihre Werke und Positionen in die Öffentlichkeit zu bringen. 

 

Um das alles unter einen Hut zu bringen haben wir 2015 SAGA gegründet. Damals noch in Stuttgart wurde unser Atelier kurzerhand samstags (daher der Name SAmstagsGAlerie = SAGA) zum Ausstellungsraum. Seit 2019 in Radolfzell am Bodensee steht SAGA auf noch professionelleren Beinen: Wir haben „Kunst in der Kaserne“ übernommen und damit die Ausstellungsfläche ausgeweitet. Und noch etwas ist dazugekommen: Wir haben unser Herzensprojekt, den Podcast,  veröffentlicht.

 

Die Ausstellungsfläche in der Kaserne ist ein Raum, der sich als Experimentierbühne für Künstler*innen versteht. Als ein Ort zum Netzwerken und Kunstbetrachten. Mit drei geplanten Ausstellungen pro Jahr wird SAGA.gallery, zu einem Drehkreuz für zeitgenössische Kunst am Bodensee mit regionaler und überregionaler Vernetzung. 

 

Doch wozu noch ein Podcast? Art Companion | Strategien für Künstler*innen gibt  dem Hörer mittels Interviews Einblicke in die Ateliers von Künstler*innen mit spannenden Positionen. Im Gespräch mit Benjamin Thaler berichten die Künstler*innen von ihren Beweggründen und Strategien. Dabei wird deutlich, dass es nicht den einen Weg zum künstlerischen Erfolg gibt. Dieser außergewöhnliche Podcast soll Künstler*innen Mut machen, Art Hacks, Tools, Tricks und Tipps an die Hand geben, die sie selbst umsetzen und mit deren Hilfe sie ihre  eigene künstlerische Karriere vorantreiben können. 

 

Und natürlich gibt es anlässlich jeder Ausstellung von SAGA.gallery ein Podcast-Special. Vergleichbar mit einem Audioguide im Museumsbetrieb findet der Besucher damit einen persönlichen Zugang zum ausgestellten Werk und hat die Möglichkeit, in den Kosmos des oder der Künstler*in  einzutauchen – fast wie im persönlichen Gespräch.

 

Um keine Ausstellung oder Podcastfolge zu verpassen, melde dich jetzt zum SAGA-Newsletter an. 

Begleite uns auf                      

  • Schwarz Facebook Icon
  • Schwarz Instagram Icon

 und bleib auf dem Laufenden mit unserem Newsletter

                    SAGA.gallery