SASCHA BROSAMER

Sascha Brosamer, ein Künstler zwischen Performance, Objekt, Zeichnung und Sound. In der SAGA präsentiert der Freiburger Cité Stipentiat u.a. neue Arbeiten aus einem Silikon- Abgussverfahren, die als Replikate von Shellac-Platten durchgehen und Klänge erzeugen. 

Am Eröffnungstag wird es eine Performance von ihm geben. 

Sascha Brosamer studierte Music + Media Art bei Daniel Weissberg an der Hochschule der Künste in Bern und Malerei in der Klasse Franz Ackermanns an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe (2014 Meisterschüler). Seine Arbeiten waren unter anderem in Berlin, Düsseldorf, Bonn, New York, Tokio und Istanbul zu sehen. Als Begründer des Karlsruher Kunstvereins Letschebach verbindet er die Region seit Jahren mit Kunstschaffenden in aller Welt. Er ist künstlerischer Leiter und Initiator des Projektnetzwerk Global Forrest in Sankt Georgen im Schwarzwald.

Ausstellungsansichten: Waterfront series, 2018

Schellack-Objekt, found object

                    SAGA.gallery